HomeJugend

Die Jugendfeuerwehr Tittling

Wie kann ich Mitglied in der Jugenfeuerwehr werden?
Na, hast Du auch Lust bekommen zu uns in die Jugendfeuerwehr zu kommen?

Was erwartet dich bei uns?

Der Eintritt in die Jugendfeuerwehr Tittling ist frühestens mit dem Alter von 12 Jahren möglich. Nach Eintritt erhältst du deine persönliche Schutzausrüstung. Im Laufe der Jahre hast du die Möglichkeit an verschiedenen Wettbewerben und Zeltlager teilzunehmen.

Mit dem Alter von 16 Jahren und der benötigten Grundausbildung hast du bereits die Gelegenheit, unter Aufsicht einer/s erfahrenen Feuerwehrfrau/erfahrenen Feuerwehrmannes an ungefährlichen Einsätzen teilzunehmen.

 

Mit der Vollendung des 18. Lebensjahres wirst du in die aktive Feuerwehr übernommen und kannst an weitere Fortbildungen teilnehmen.



Gruppenstunde sind jeden Dienstag

von 19:00 - 20:00 Uhr im Feuerwehrhaus Tittling.

 

 

Wir freuen uns auf Dich!

Gibt es noch Fragen, dann Ruf mich einfach an, oder schreibt mir:

 P1110514  
Lisa Heininger

Jugendwart Tittling
Mobil.: 0175 8645970
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 
 

901936 431558673615867 664723395 o

 

 Wir sind dabei.

Wo bleibst du?

 

 

 

 

 


Feuerwehrjugend stellt Können unter Beweis

Tittling. Die Jugendfeuerwehren aus Witzmannsberg, Rappenhof, Neukirchen vorm Wald, Büchl, Fürstenstein, Nammering und Tittling haben sich zu einer gemeinsamen Übung in Tittling am ehemaligen Betriebsgelände der Bayerwald Fensterfabrik getroffen. Angenommen wurde, wie in Wirklichkeit vor Jahren geschehen, der Brand des dortigen Spänesilos.
Insgesamt haben 40 Jugendliche unter Mithilfe von 36 Erwachsenen eine Top Arbeit geleistet, so KBI Alois Fischl. Davon machten sich auch Tittlings 1. Bürgermeister Helmut Willmerdinger und KBM Josef Thoma ein Bild.
Ausgearbeitet wurde die Übung von den Tittlinger Kommandanten Robert Petri und Rudi Schrank. Nach und nach wurden die Einheiten, welche sich am Tittlinger Gerätehaus trafen, über Funk abgerufen. Die kurze Anfahrt zum Einsatzort wurde mit Sondersignal durchgeführt. Dort angekommen galt es die Wasserversorgung zur Brandbekämpfung des in Brand geratenen Späneturms herzustellen und die weitere Sicherstellung der Wasserversorgung zu gewährleisten. Zusätzlich war die Übung auch darauf ausgerichtet den abwehrenden Brandschutz für die angrenzende Lagerhalle und das Wohnhaus aufzubauen.
Bei dieser Übung wurden 620 Meter B und 300 Meter C Schläuche verlegt. Insgesamt kamen 13 Rohre welche aus 3 verschiedenen Wasserquellen gespeist wurden zum Einsatz.
Kommandant Robert Petri hob die Leistung der Jugendlichen hervor und betonte dabei, dass die Jugend den „Großen“ in nichts nachstehen. Sei es von der Schnelligkeit als auch vom Können. Abschließend waren sich alle einig, das dies eine gelungene Einsatzübung mit einer tollen Leistung war. Bürgermeister Helmut Willmerdinger sprach mit Freude darüber, dass es für einen Bürgermeister nichts schöneres gibt zu sehen wie die Jugend parat steht und lud alle zu einer gemütlichen Brotzeit ein. –pt

Foto: Tewes

  • Jugendbung 1
  • Jugendbung 2014 Tittling 012
  • Jugendbung 2014 Tittling 019
  • Jugendbung 2014 Tittling 021
  • Jugendbung 2014 Tittling 036
  • Jugendbung 2014 Tittling 050
  • jugendbung 2

Nach oben ]


 

 

box Florianibrief2

banner ffw tittling

Joomla templates by Joomlashine